Lavylites Kosmetik und mehr

  Intro für Lavylites

 

 

 

Ein  Video (sehenswert) von

Ludwig Reiser, Heilpraktiker u.Quantenphysiker: Warum Lavylites? in 5 Min. erklärt :

https://www.youtube.com/watch?v=Sc_yuj_eA0I&t=5s


Lavylites das Spray Wunder aus Ungarn


Lavylites das Geheimnis von Frequenz und Schwingung Lavylites die sensible feinstoffliche Ergänzung zu unserer materiellen Welt. Lavylites Essenzen sind das Resultat von 20 Jahren Forschungsarbeit und 5 Jahren praktischer Tests durch den ungarischen Medizin-Wissenschaftler Tibor Jakabovics und seinem Team. Die Kombination aus Substanzen, Biophotonen, Schwingung sowie Frequenzen wirken so erstaunlich, weil in ihnen die Naturinformationen aus Heilpflanzen, Mineralien, Kristallen und Edelmetallen gespeichert sind. Beginn Wirkmechanismus: Zellinformationsaustausch Spiegelbildfunktion


   Glaubensbekenntnis von Tibor Jakabovics

Danke für die Möglichkeit, die wir bekommen haben.
Danke unserer Gemeinschaft, unseren Gefährten, unseren Partnern.
Wir achten die Natur, wir leben das Ganze und nehmen es an.
Wir verneigen uns vor unseren Vorfahren!
Menschen, Tiere, Pflanzen, Mineralien, Teilchen, Energie: Zivilisationen von Europa bis Amerika, von Asien bis Afrika.
Tausende von Büchern, Expeditionen, Freude und Schmerz, Heimkehr und Abwesenheit.
Jahrzehnte langes Forschen, Sammeln und Konzeption.
Eine Lebensessenz. Nicht kopierbar. Nicht wiederholbar.
Eine Gabe.
Lavylites.
Eine lange Reihe von Entwicklungen hinter uns und vor uns.
Wir haben Wertgefühl.
Wir haben Tradition.
Wir haben Kraft.
 

Lavylites Info

Infos von mir!

Wenn Du mehr wissen willst, dann kannst Du mich gerne kontaktieren. (Siehe Kontaktformular). Ich helfe Dir gerne weiter. Ich benütze die "Kosmetik" schon seit geraumer Zeit und habe erstaunliches festgestellt. Es gibt zur Zeit nicht's vergleichbares, dass der Wirkung von Lavylites entspricht.

Vorab kannst Du Dir auch schon mal die PDF'S anschauen. Wenn Du willst kannst Du Dich auch auf der Homepage von Lavylites schlau machen und Dich auch dort anmelden. Dazu brauchst Du aber meine Sponsoren Nummer: 381553

Ist aber erfahrungsgemäß besser, wenn Du Dich vorher bei mir meldest!


Hier noch die Homepage von Lavylites :

 

  Infos mit PDF'S :

Dateidownload
Beschreibung der Entstehung der einzelnen Produkte und deren Wirkungswiese
Dateidownload
Anwendungs Beispiel einer Basis Behandlung
Basisprotokoll.pdf [ 752.4 KB ]
Dateidownload
Erfahrungsberichte von Anwendern
Dateidownload
Detailierte Produktinformationen und deren Anwendung
Produkt INFOS Neu.pdf [ 715.1 KB ]
Dateidownload
Ein Presse Artikel über die Verbreitung der Geschäftside von Lavylite


Hier ein Erfahrungsbericht eines Anwenders:

 

 Hallo lieber Leser,

Mein Name ist Andi, ich bin aktuell 21 Jahre jung und Betriebswirtschaftsstudent aus Leidenschaft.

Ich erkrankte mit 18 Jahren an einer sehr schweren chronischen Hauterkrankung namens „seborrhoischer Dermatitis“ oder auch „seborrhoisches Ekzem“ genannt,

man kann es ein wenig mit der bekannten Neurodermitis oder der Schuppenflechte vergleichen.

Am Anfang legte ich meine Hoffnung in die Hände zweier älterer, „erfahrener“ Hautärzte, die mir beide folgendes sagten: „Das ist ein akutes seborrhoisches Ekzem, das behandeln wir jetzt mal mit ein paar Pilzcremes und Antibiotika, dann wird das schon wieder.“ „Sie brauchen nicht beunruhigt sein, das haben viele Leute und das ist ganz gut zu behandeln und in den Griff zu kriegen“.

Nach anfänglichen Besserungen kam das Ekzem, wie bei dieser Krankheit üblich, in chronifizierter Form immer stärker heraus und ich ging wieder und wieder zu diesen Ärzten und dei schickten mich mit anderen Salben nach Hause, wo ich mich weinend selbst bemitleidete.

Als ich jedoch endlich eine Hautärztin fand, die mich ernst nahm, konnte ich durch die Verschreibung der „anfänglichen Rettung“ namens Kortison, die Entzündungen unterdrücken. Doch Kortison besitzt sehr viele Nebenwirkungen, wie z.B. Hautverdünnung oder Hormonveränderung, die langfristig zu neuen Problemen führen können.

Es wurde mir also klar, dass es so nicht langfristig weitergehen konnte. Auf der Suche nach einer Therapie fand ich einen sehr kompetenten Heilpraktiker aus München. Er gab mir das Gefühl, hier richtig zu sein und dass dies der Weg zurück zur Gesundheit sein würde

Ich ließ mich also auf die etwas teurere Therapie mit Ihm ein und kaufte mir viele Mittel aus ganz besonderen Shops im Internet und machte mich an die „Arbeit“. Doch nach und nach ließ meine Hoffnung nach. Die Krankheit kam, die Krankheit ging (meist mit Hilfe von Kortison), doch es wurde trotz Entgiftung, Immunsystemaufbau und Darmreinigung nie wirklich besser. Die Veränderung meiner Lebensumstände, Schlafverbesserungen und sehr bewegende Gespräche mit einem von meinem Heilpraktiker empfohlenen „Energie-Therapeuten“ brachte leider in Bezug auf die Hauterkrankung leider auch nicht die gewünschten langfristigen Resultate (Diesem habe ich jedoch vieles zu verdanken und er gehört zu meinen guten Freunden und kann auch Dir viel Gutes tun).

Nach vielen Wochen, die ich im Hochsommer bei 35 Grad mit stark entzündetem Gesicht zu Hause verbringen musste (ich möchte anmerken, dass ich nicht einmal richtig essen konnte, da mein kompletter Mund angeschwollen, entzündet und verkrustet war), fragte ich meinen Heilpraktiker nach einer Alternative, da auch er merkte, dass ich anscheinend ein „Härtefall“ war. Nach einem Aufenthalt in einer renomierten Hautklinik wurde es auch nicht besser. Also zur Alternative meines Heilpraktikers.

Er erzählte mir von einer neuen Erfindung aus Ungarn - Lavylites. Diese Erfindung habe bereits das Leben vieler Tausender Menschen verändert und er glaube fest daran, dass diese „Mittelchen“ auch bei mir Wirkung zeigen würden.

Also besorgte ich mir diese „Wundermittel“ aus Ungarn und begann mit der neuen Therapie. Skeptisch war ich jedoch sehr. Gibt es wirklich einen Weg, Krankheiten egal wie schwer, in wenigen Tagen, Wochen oder Monaten zu heilen? Und wenn ja, bin ich dann wieder so ein „Pechvogel“, bei denen diese Sprays und Cremes, Lavylites genannt, nicht helfen?

Nach zwei Jahren der Enttäuschungen habe ich mir erlaubt, vorsichtiger mit Verheißungen umzugehen und mir selbst ein Bild von der Wirkung zu machen.

Ich begann mit der Therapie und diese Sprays und Cremes zeigten sofort Wirkung. Die Krankheit zeigte sich und mein Gesicht entzündete sich aufs Neue. Aber ich gab nicht auf!

Nach nicht einmal drei Monaten habe ich mein Kortison von zwei bis dreimal täglich auf einmal pro Monat herabsetzen können. Die Entzündungen kamen noch, jedoch immer abgeschwächter und weniger sichtbar. Ich fühlte auch, dass sich meine Akne, unter der ich schon seit ca. acht Jahren leide, auch verbesserte. Und das wichtigste: Ich fühlte, dass sich auch meine Psyche langsam in die richtige Richtung veränderte. Ich wurde ruhiger, gelassener, lustiger und hatte weniger Angst vor Schüben, die die Krankheit hervorholten. Und das alles innerhalb von nur drei Monaten. Mitlerweile habe ich schon viele Leute von dem Produkt überzeugen können und alle sind zu 100 % zufrieden damit ! 

Anmerkung von Hugo Kraus:


Es gibt mittlerweile Erfahrungsgruppen schon Europa weit, wo man sich über die positiven "Nebenwirkungen" der Kosmetik Sprays informieren kann.

Ich selbst habe eine ca. 20-jährige Leidenszeit mit Schmerzen, kaputten Gelenken, Hautausschlägen, Darmproblemen und ähnlichen zu tun gehabt.

Vieles wurde durch Heilpraktiker und Naturmedizin besser. Aber ausschlaggebend waren die Lavylites Produkte die ich seit Oktober 2017 benutzte. Ich bin momentan 68 Jahre alt und habe wieder zu meiner Leidenschaft dem Skifahren gefunden und zwar schmerzfrei


Ganz Gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen !!

Buddhistische Weisheit